Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Smartwatch beim Shopping nutzen: Viele Anwender wünschen sich E-Commerce-Lösungen

Samsung SmartwatchesWearables wie Smartwatch und Fitnessarmband liegen im Trend. Sie bringen höchste Technikstandards in den Alltag und begeistern mit einer innovativen Ausstattung. Smartwatches sind klassischen Uhren um Längen voraus. Ausgestattet mit mobilen Betriebssystem ermöglichen sie neben Datums- und Zeitangaben die Nutzung von Apps. Oft werden sie aufgrund ihrer Funktion aktiv in den Alltag eingebunden. Einige Anwender nutzen sie auch zum Shoppen. Sie helfen dabei Preise zu vergleichen, Fotos und Notizen anzufertigen.

Studie belegt Bedeutung der E-Commerce-Anwendungen für die Smartwatches

Smartwatch beim Shopping nutzen: Viele Anwender wünschen sich E-Commerce-LösungenEine Studie, die vom Team von Fittkau und Maaß Consulting vorgenommen wurde, unterstreicht nochmals die Bedeutung der E-Commerce-Lösungen für die Smartwatches. Demnach haben Nutzer von Wearables in einer Umfrage bestätigt, dass die Geräte nicht ausschließlich für Gesundheits- und Fitnessdaten gebraucht werden, sondern auch Anwendungen gefragt sind, mit denen sie über Sales und Sonderangebote informiert werden.

Im Fokus stehen dabei mobile Shopping-Anwendungen, die auf den Betriebssystemen in Form von Apps laufen. Mit ihnen können die Nutzer über Smartwatches Bestellungen aufgeben oder sich einen Überblick über aktuelle Aktionen von Shops verschaffen. Insgesamt 44 Prozent der Anwender würden laut den Studienergebnissen die Smartwatches für das Onlineshoppen nutzen.

Smartwatches überzeugen mit alltagstauglichen Funktionen

Nicht nur beim Bestellen an sich kann auf Smartwatches zurückgegriffen werden. Die Hightech-Uhren sind der ideale Partner für die Planung des nächsten Einkaufsbummels:

  • Auf der Suche nach einem Geschäft oder Einkaufsbummel können sie als Navigationshilfe verwendet werden.
  • Wetter- und Verkehrsinformationen lassen sich bequem abrufen. So erfahren Anwender rechtzeitig, ob es auf den Straßen einen Stau gibt oder das Einkaufen von der Fußgängerzone ins Einkaufszentrum verlegt werden sollte.
  • Als Empfangsgerät für Nachrichten erleichtern die Smartwatches während des Shoppens die Kommunikation mit Freunden.
  • Dank Kalender und Notiz-App haben Sie Ihre Einkaufsliste ständig im Blick.
  • Stehen Sie an der Kasse und Ihr Telefon klingelt? Sparen Sie sich das Wühlen und nehmen Sie den Anruf direkt über die Uhr entgegen. Dank Smartwatches mit SIM können sogar ohne Handy telefonieren!
  • Leider sind Smartwatches derzeit noch nicht zum Bezahlen geeignet.

All diese Funktionen stehen auch mit dem Smartphone zur Verfügung. Bislang bleiben Smartwatches hinter den Smartphones oft noch zurück, da sie robuster sind und die Anwendung aufgrund der größeren Displays komfortabler gelöst wird.

Smartwatch Shopping Apps bleiben Angebot der Big Player

Bislang ist das Angebot an Shopping Apps für Smartwatches begrenzt. Lediglich die sogenannten Big Player wie Amazon oder QVC setzen auf eigene Anwendungen. Sie konzentrieren sich dabei vor allem auf die Präsenz auf der Apple Watch. Die Smartwatch von Apple gilt weiterhin als eines der begehrtesten Systeme, die auf dem Markt zu finden sind. Gerade von Seiten der deutschen Händler ist die Skepsis gegenüber den Anwendungen groß. Verantwortlich hierfür sind die hohen Investitionskosten. Entwickler haben an die Apps für Smartwatches hohe Anforderungen. So sind spezielle Lösungen mit ausgeprägter Anwenderfreundlichkeit gefragt. Durch spezielle Lösungen wird bei den Apps ein direkter Draht zum Kunden geschaffen, der eine zielgerichtete Kommunikation ermöglicht.

Tipp! Das Potenzial ist jedoch enorm. Zum einen können Kunden direkt mit Aktionen vertraut gemacht werden, zum anderen können Shops mit den Apps eine beratende Funktion übernehmen. Die bisher vorhandenen Apps zielen darauf ab, dass die Nutzer keine Aktionen und Nachrichten mehr verpassen, sondern diese ganz bequem am Handgelenk abrufen können.

Must-Haves neben den Händler-Apps

Nicht nur für den Online-Einkauf sind Smartwatches praktisch. Die vielen bereits erhältlichen Apps sorgen dafür, dass die Uhren am Handgelenk für verschiedene Aktionen genutzt werden können. Es gibt einige Apps, die im Alltag Hilfe versprechen. Die Apps müssen teilweise über das Smartphone vorkonfiguriert werden, was den Besitz eines solchen Geräts voraussetzt.

Weitere Tipps Hinweise
Mit Kalender und Notizbuch alles im Blick Lockt ein Geschäft in der Innenstadt mit einer besonderen Aktion oder einer Veranstaltung, möchten Sie diesen Termin vielleicht nicht verpassen. Im Trubel des Alltags kann es jedoch schnell passieren, dass ein Notizzettel verschwindet. Umso praktischer ist es, wenn alle Termine digital abrufbar sind.

Es gibt für die Smartwatches Kalenderapps und Notizbücher, mit denen solche Termine vermerkt werden können. Wenige Eingaben reichen aus, um den nächsten Einkaufsbummel oder eine lange Einkaufsnacht auf der Smartwatch zu speichern.

Den Gesamtpreis im Blick behalten Fast jeder kennt es – wer einmal einkaufen ist, entscheidet sich häufig gern für das eine oder andere Extra. Dabei darf der Gesamtpreis natürlich nicht aus den Augen verloren werden. Hier können Smartwatches ebenso helfen. Mit einer Taschenrechner App lässt sich der Gesamtpreis eines Einkaufs ganz schnell am Handgelenk zusammenrechnen.
Vernetzt mit Freunden und Bekannten Bei der Suche nach einer neue Hose oder einem schönen Paar Schuhe kann ein kurzes Feedback von guten Freunden helfen. Die Smartwatch macht es Anwendern leicht, sich mit Mitgliedern zu vernetzen. Es gibt Apps für Twitter, Facebook und WhatsApp. Auch am Handgelenk ist damit das Feedback des Freundeskreises zu den Einkaufsplänen immer abrufbar.

Smartwatches punkten mit schönen Extras

Bislang neben Smartwatches beim Einkaufen noch immer eine eher untergeordnete Rolle ein. Zwar gibt es viele Anwender, die darüber nachdenken, künftig auch über die Uhren einzukaufen oder ihren Einkauf zu planen, momentan ist das Angebot in diesem Bereich aber noch sehr begrenzt. Dabei sind es vor allem internationale Konzerne, die den Markt aktuell für sich entdecken. Eine Hilfe sind jedoch viele Alltagsanwendungen wie Taschenrechner und Kalender.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen