Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Smartwatch Versicherung: ja oder nein?

Mamyok SmartwatchesDie Smartwatch ist zu einem täglichen Begleiter geworden. Viel mehr als nur ein Zeitmesser, bringt sie umfangreiche Funktionen mit. Allerdings handelt es sich hierbei auch um Uhrenmodelle, die im hochpreisigen Bereich angesiedelt sind. Daher ist es für Sie besonders ärgerlich, wenn diese Modelle kaputt gehen oder anderweitig Schaden nehmen – vielleicht auch gestohlen werden. Mit einer Smartwatch Versicherung sind diese Schäden abgedeckt. Doch wie sinnvoll sind diese Absicherungen für die Geräte tatsächlich?

Warum kann eine Smartwatch Versicherung sinnvoll sein?

Smartwatch Versicherung: ja oder nein?Die modernen Smartwatches sind heute so aufgebaut, dass sie viele Eigenschaften mit sich bringen und von Ihnen daher auch für ganz unterschiedliche Bereiche eingesetzt werden können. Hierbei handelt es sich zwar nach wie vor um Zeitmesser. Die zusätzlichen Eigenschaften sind es jedoch, die von Ihnen vielleicht besonders wertgeschätzt werden. Ein gutes Beispiel sind Funktionen, die Ihre Fitness im Blick behalten. Die Uhren sind in der Lage, die täglichen Schritte zu zählen, den Puls zu messen und so Ihr Aktivitätslevel im Blick zu behalten. Sie stellen Verbindungen zum Smartphone her, geben einen Überblick über die Nachrichten und es ist sogar möglich, mit ihnen Telefonanrufe entgegenzunehmen oder selbst auszuführen.

» Mehr Informationen

Gerade durch die vielseitigen Eigenschaften, werden Smartwatches kaum noch abgelegt und sind daher auch dann Begleiter, wenn Sie zum Sport gehen oder anderweitig aktiv sind. Die Gefahr, dass die Uhren dadurch Schaden nehmen, steigt an. Hierbei kann es sich um verschiedene Schäden handeln, wie:

  • Fallschäden
  • Sturzschäden
  • Brand
  • Überspannung
  • Flüssigkeitsschäden
  • Kurzschluss

Gerade bei sehr hochpreisigen Modellen ist es ärgerlich, wenn diese einen Schaden nehmen. Eine Absicherung kann hier durch eine spezielle Versicherung erfolgen.

Das sollte eine gute Smartwatch Versicherung mitbringen

Bei der Suche nach einer Smartwatch Versicherung kommt es darauf an zu prüfen, welche Schäden abgedeckt sind. Zu den häufigsten Schäden gehören:

» Mehr Informationen
Schaden Beschreibung
Sturzschäden und Bruchschäden Es kann verschiedene Auslöser dafür geben, dass die Smartwatch kaputt geht. Vielleich stürzen Sie, möglicherweise fällt Ihnen die Uhr auch auf den Boden und geht kaputt. Diese Schäden sollten immer durch die Versicherung abgedeckt werden.
Flüssigkeitsschäden Inzwischen gibt es Modelle, die auch mit Flüssigkeit umgehen und sogar unter der Dusche getragen werden können. Das ist aber noch längst nicht bei allen Uhren der Fall. Umso wichtiger ist es zu prüfen, ob in der Versicherung Flüssigkeitsschäden abgedeckt sind.
Sandschäden Sie möchten beim Beachvolleyball Ihre Fitness tracken? Oder einfach den Tag am Strand genießen? Ärgerlich ist es, wenn Sand in die Uhr gerät und diese dadurch nicht mehr oder nur noch zu Teilen funktioniert. Eine Absicherung der Sandschäden kann hier Abhilfe schaffen.
Kurzschluss, Überspannung oder auch Explosion In einer Smartwatch ist viel Technik verarbeitet. Dies bedeutet aber auch, dass es zu Schäden in der Uhr kommen kann. Ein Kurzschluss oder eine Überspannung gehören dazu.
Diebstahl oder Vandalismus Oft nur selten in einer Smartwatch Versicherung zu finden, sind die Absicherungen von Diebstahl oder auch von Vandalismus. Hier ist es wichtig, die Angebote der einzelnen Dienstleister zu prüfen.

In einem Vergleich stehen aber auch die Fragen im Fokus, wie hoch die Uhr versichert ist. Normalerweise wird eine Höchstentschädigung vereinbart, die in einem Schadensfall greift. Dies gilt jedoch nur dann, wenn der Schadenfall auch rechtzeitig gemeldet wird. Je nach Versicherung wird hier ein Zeitraum von bis zu 14 Tagen angegeben.

Was wird meist nicht von einer Smartwatch Versicherung abgedeckt?

Interessant ist für Sie auch die Frage, was durch eine Versicherung nicht abgedeckt wird. Wie bei allen Versicherungen, werden keine Schäden bezahlt, die bereits vor dem Eintritt der Versicherung bestanden haben. Aber auch Schäden, die durch den Versicherten selbst herbeigeführt wurden und bei denen eine grobe Fahrlässigkeit die Basis darstellt, sind nicht inbegriffen. Bei den meisten Versicherungen sind zudem Schäden nicht inbegriffen, die eine Nutzung nicht beeinträchtigen.

» Mehr Informationen

Tipp! Kommt es also zu Schrammen oder auch zu Kratzern, werden diese normalerweise nicht übernommen. Gleiches gilt für Schäden, die bei einer Veranstaltung entstehen, die über einen Renncharakter verfügt. Hierbei kann es sich um Rennen oder anderweitige Wettbewerbe mit einem Trainingscharakter handeln.

Die Vor- und Nachteile einer Smartwatch Versicherung

Inwieweit eine Smartwach Versicherung wirklich benötigt wird, hängt von den Modellen, aber auch von Ihrer Aktivität und den Einsatzbereichen ab. Umso wichtiger ist es, die Vor- und Nachteile gegenüberzustellen und so besser abwägen zu können.

  • guter Schutz bei Schäden
  • optimal geeignet bei sehr aktiven Menschen
  • Absicherung von hochwertigen Geräten
  • Schutz bei Diebstahl möglich
  • Preis-Leistung nicht immer optimal
  • enthaltene Leistungen variieren teilweise stark

Fazit: Die Smartwatch Versicherung ist nicht immer sinnvoll

Eine Smartwatch Versicherung kann sinnvoll sein, wenn es sich um ein sehr hochwertiges Modell handelt und Sie sehr aktiv mit der Uhr sind. Gerade als aktiver Sportler besteht die Gefahr, dass die Uhr Schäden davonträgt. Dennoch sollte grundsätzlich darauf geachtet werden, was bei der Versicherung integriert ist. Hier gibt es deutlich Unterschiede bei den einzelnen Anbietern. Umso wichtiger ist ein Vergleich.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,25 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen