Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Sind alle Smartwatches mit allen Smartphones kompatibel?

WFB SmartwatchesWer sich eine neue Smartwatch zulegen möchte, wird im Vorfeld vor einer wichtigen Entscheidung stehen. Gerade wenn Sie eine Apple Uhr kaufen wollen, letztlich aber nur ein Android Smartphone besitzen, kann die Frage der Kompatibilität schwierig ausfallen. Sind letztlich alle Smartwatches mit allen Smartphones kompatibel? Pauschal kann hier nur schwer eine Antwort gegeben werden. Im nachfolgenden Ratgeber erhalten Sie einige Antworten, wann und wie eine Smartwatch mit einem Smartphone kompatibel ist.

Die Android Smartwatch und das Apple Smartphone

Sind alle Smartwatches mit allen Smartphones kompatibel?In dieser Kombination hängt es davon ab, ob eine Smartwatch mit Android eine aktuelle Android Wear Version besitzt oder noch mit sehr alten Versionen arbeitet. Eine der älteren und ersten Versionen der Android Uhren war mit noch einem Betriebssystem ausgestattet, bei dem es gut sein kann, dass die Android Smartwatch nicht mit den Geräten von Apple kompatibel ist. Das ändert sich allerdings, wenn Sie eine Android Smartwatch erhalten, welche mit dem Android Wear System arbeitet.  Die Android Wear Smartwatch ist seit dem Jahr 2014 mit sämtlichen Geräten anderer Hersteller kompatibel. Das bedeutet, dass Sie in diesem Fall auch ein iPhone besitzen können und zeitgleich eine LG Android Smartwatch koppeln können.
Das Koppeln funktioniert laut einiger Testberichte und Erfahrungen über Bluetooth und ist auch heute noch der gängige Standard. Achten Sie also darauf, dass Sie eine Android Wear Smartwatch besitzen. Die neusten Versionen mit Android 5.0 und Android 5.1 sind ohnehin allesamt untereinander kompatibel.

Was ist Android Wear eigentlich?

In diesem Fall handelt es sich um eine Smartwatch, die ein eigens für die Smartwatch programmiertes Betriebssystem besitzt – die Android Wear. Wie sieht das bei Android 2 aus? In diesem Fall ist es nicht immer gegeben, dass die Hersteller auch das iPhone eingeplant haben.

Als Faustregel können Sie sich merken, wenn eine Android Uhr mindestens das Update 4.3 Jelly Bean besitzt, ist diese auch mit anderen Handys anderer Hersteller kompatibel!

Die Apple Smartwatch und das Android Smartphone

In diesem Fall ist es wichtig zu erwähnen, dass Apple nicht vorsieht, dass ein Android Smartphone mit der Smartwatch von Apple genutzt wird. Das bedeutet also, dass Sie die Apple Smartwatch auch immer mit einem iPhone koppeln sollten, um wirklich alle Funktionen nutzen zu können. Bedeutet das also, dass ein Smartphone mit Android keinerlei Zugriff besitzt? Generell ist das richtig. Eine iWatch lässt sich nicht mit dem Smartphone mit Android verbinden. Wer aber kein iPhone besitzt, kann trotzdem einige Funktionen der iWatch nutzen.

So ist es möglich, dass die iWatch von Apple als Offline gelistet wird. In diesem Fall können Sie beispielsweise Musik übertragen, welche Sie zuvor vom Rechner auf die Uhr gespeichert haben. Hierfür ist keine Synchronisation mit dem Smartphone von Apple nötig. Auch können Sie Grundfunktionen, wie Wecker, Timer oder Stoppuhr verwenden. Der Kalender kann aber nicht genutzt werden – auch eingehende Nachrichten von Whatsapp oder SMS können nicht abgerufen werden, da hierfür immer ein aktiv gekoppeltes Smartphone – in diesem Fall nur das iPhone – nötig ist. Haben Sie also ein Android Smartphone, sind die Funktionen der Apple Smartwatch sehr eingeschränkt. Von einem Kauf ist zwar generell nicht abzuraten, schauen Sie sich aber den stolzen Preis der Apple Smartwatch an, sollten Sie es sich zweimal überlegen, ob Sie mit einer sehr sparsamen Auswahl an Funktionen zufrieden sind.

Tipp: Wichtig ist auch zu erwähnen, dass Sie mit der Smartwatch von Apple ohne iPhone auch Fotos anschauen können. Das funktioniert aber nur, wenn die Fotos direkt auf dem Gerät abgespeichert sind. Werden die Fotos von vornherein in der Cloud abgelegt, bleibt Ihnen der Zugriff verwehrt. Wichtig ist hier, dass alle Funktionen, die in irgendeiner Weise auf Apple-Dienste zurückgreifen könnten, mit einem Android Smartphone nicht zu nutzen sind!

Die verschiedenen Betriebssysteme untereinander

Betriebssystem Hinweise
Android Generell ist anzunehmen, dass eine Android Smartwatch auch immer mit einem Android Smartphone kompatibel ist. Die einzelnen Testberichte zeigen, dass dies auch in den meisten Fällen der Fall ist. Lediglich, wenn Sie ein sehr altes Smartphone besitzen, kann es passieren, dass die Smartwatch nicht auf das Smartphone zurückgreifen kann. Umgekehrt tritt dieser Fehler nicht auf. Wenn Sie also eine alte Smartwatch tragen, kann diese auch immer mit einem neuen Smartphone von Android genutzt werden.

Achten Sie beim Kauf darauf, welche Versionen von Android untereinander gekoppelt werden können. Unter Umständen müssen Sie ein Update für Ihr Smartphone durchführen. Im  schlimmsten Fall ist die Anschaffung eines neuen Android Smartphones erforderlich.

Apple Bei Apple sieht die Welt relativ ähnlich aus. Allerdings hat der Hersteller Apple mit dem Release der ersten Apple Watch bekannt gegeben, mit welchen Smartphone Modellen von Apple die Uhr kompatibel ist. In folgender Liste sehen Sie die Geräte:

  • iPhone 5
  • iPhone 5c
  • iPhone 5S
  • iPhone 6
  • iPhone 6 Plus
  • iPhone 7

Wie Sie sehen können, benötigen Sie für eine Apple Smartwatch ein relativ neues Smartphone von Apple. Mit einem iPhone 4 werden Sie die Uhr vielleicht in den Bluetooth Einstellungen finden können, das Smartphone kann hier aber nicht auf die Uhr zugreifen. Wichtig ist bei der Nutzung, dass die Uhr mit einer eigenen App mit dem Smartphone gekoppelt wird. Und diese App ist erst ab iPhone 5 verfügbar.

Vor- und Nachteile einer Smartwatch und eines Smartphones mit dem gleichen Betriebssystems

  • Auch wenn die Kombination Android Smartwatch und Apple Smartphone sowie Apple Smartwatch und Android Smartphone eigentlich funktionieren sollten, ist die Chance einfach größer, wenn beide Geräte mit einem Betriebssystem ausgestattet sind.
  • So ist die Verbindung oftmals sehr einfach und vor allem stabil – denn nichts ist ärgerlicher, als ständige Verbindungsabbrüche oder das Funktionen nicht genutzt werden können.
  • Auch optisch macht die Kombination etwas her, denn meistens sind die Smartwatches und Smartphones eines Herstellers im Design sehr ähnlich.
  • Leider sind Apple Produkte im Vergleich teurer – doch Hand aufs Herz: Apple-Fans investieren das Geld doch gerne.
  • Trotz gleichem Betriebssystem kann es zu Problemen bei Android-Geräten kommen, wenn die Firmware eines Gerätes veraltet ist.

Das Problem mit dem Smartphone umgehen

Wer das Problem mit dem Smartphone umgehen möchte und sich nicht im Vorfeld informieren mag, welches Smartphone mit welcher Uhr kompatibel ist, kann auf eine Smartwatch mit SIM zurückgreifen. In diesem Fall wird in die Uhr eine Sim Karte eingesetzt, die als Zweitkarte oder als eigenständige Karte mit eigenem Vertrag dient. Ist das der Fall, benötigen Sie für die Nutzung von Whatsapp oder dem Kalender kein gekoppeltes Smartphone mehr. Auch können Sie oft über die Smartwatch telefonieren, wenn Sie eine Smartwatch mit Sprachausgabe besitzen. Sollten Sie also möglichst flexibel und eigenständig arbeiten wollen, ist die Smartwatch mit Sim wohl die beste Variante für eine Smartwatch. Allerdings zeigt der Preisvergleich, dass die Preise für solche Uhren häufig sehr hoch sind. Zudem ist zu erwähnen, dass die Apple Smartwatches nicht mit Sim ausgeliefert werden. Lediglich das Betriebssystem Android unterstützt laut einiger Testberichte die Sim Funktion – ähnlich wie bei einer Dual Sim Funktion bei einem Smartphone. Sie müssen sich in diesem Fall also auf das Android Betriebssystem versteifen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen