Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Apple Smartwatches – Technik in edlem Gewand

Apple SmartwatchesSie ist weltweit bekannt und deren technischen Produkte in den meisten Ländern höchst begehrt: die Marke Apple. Das 1976 von Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne gegründete Unternehmen verkauft heute neben Computern und Laptops weltweit beliebte Smartphones und Smartwatches, die durch innovative Funktionen trumpfen und mit zu den beliebtesten Modellen des Marktes gehören. Alles fing dabei mit dem Apple Computer I an, der rund 200 mal verkauft wurde und das Unternehmen bekannt machte – der Apple Computer II mit offenem System wurde sogar von IBM kopiert und fand eine noch weitere Verbreitung. So fand es sich, dass Apple schon zwei Jahre nach seiner Gründung rund 30 Mitarbeiter hatte und weiter anwachsen konnte. Heute zählt das Unternehmen, das 1990 an die Börse ging, zu den beliebtesten Marken der Welt und steht für Lifestyle-Technik, mit der man sich gerne belohnt.

Apple Smartwatch Test 2018

Ergebnisse 1 - 3 von 3

sortieren nach:

Raster Liste

Innovative Technik für den Alltag

Apple SmartwatchesDas Unternehmen, das im Jahr 2014 den Kopfhörer-Hersteller Beats gekauft hat, stellt eine ganze Reihe verschiedener Technikprodukte her. Neben dem bekannten iPhone in einigen Generationen und Mac-Computern stellt die Marke Apple – die an der Börsenwelt übrigens als teuerstes Unternehmen gilt – auch noch iPad-Tablets und iPod-Musikgeräte her. Abgerundet wird das Sortiment durch Smartwatches von Apple und Geräte, die mit dem Fernseher kompatibel sind und für eine Bedienung des Fernsehers durch Apps sorgen. Was die Uhren der Marke mit seit 2015 eigenem Musikstreaming-Dienst und deren Technik, sowie deren Details angeht, können Sie nachfolgend mehr erfahren.

Das Betriebssystem WatchOS

Die Smartwatches von Apple werden von einem firmeneigenen Betriebssystem, watchOS, betrieben. Dieses basiert auf dem Betriebssystem iOS, das man auch schon von den anderen Geräten der Marke, wie etwa dem iPhone, kennt. Das Betriebssystem ermöglicht es dem Nutzer, dass sich das mobile Apple Endgerät einfacher mit der Apple Watch koppeln und verbinden lässt, um die aufgenommenen Daten mit Hilfe von Apps aus beispielsweise dem Sportbereich zu analysieren, zu speichern oder zu Trainingszwecken zu nutzen. Das Betriebssystem watchOS macht es dem Anwender aber auch möglich, die Benutzeroberfläche durch runde Application Icons, kurz Apps, einfach zu nutzen – denn sie sehen ihren Kollegen der iOS Betriebssysteme nicht nur ähnlich, sondern lassen sich auch ähnlich einfach bedienen. Der Startbildschirm, der mitunter auch als „Carousel“ bezeichnet wird, ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die vielen Apps der Apple Watch – berührt man sie, öffnen sie sich nahezu sofort.

Das Betriebssystem ist zudem auch dafür verantwortlich, dass das Farb-Touch-Display der Apple Watch verschiedene Ziffernblätter zur Auswahl bietet, und sich zudem mit Designs ausstatten lässt, um die Uhr ganz nach dem persönlichen Geschmack zu gestalten.

Firma Apple Inc.
Hauptsitz Cupertino, Kalifornien, Vereinigte Staaten
Gründung 1976 durch Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne
Produkte Laptops, Smartphones, Smartwatches, Tablets, Desktop-Computer uvm.

Die Apple Watch Series 1

Bei der Apple Watch Series 1 handelt es sich um die erste Smartwatch der Marke Apple, die den Markt durch ihre innovative Nutzeroberfläche und vielen Funktionen ins Stauen brachte. Die Apple Uhr dieser Generation ist mit einem Dual-Core-Prozessor ausgestattet und bietet Apps, die sofort starten und stets auf dem neuesten Stand sind. Durch Ringe auf der Benutzeroberfläche wird bei diesem Modell angezeigt, wie oft der Nutzer am Tag steht, sich bewegt und trainiert – und motivieren so zu mehr Aktivität. Die Apple Uhr kann die Schritte zählen, verbrannte Kalorien abschätzen und Workouts aufzeichnen, Sie aber auch warnen, wenn Sie zu viel sitzen. So leben Sie insgesamt fitter und gesünder.

Für Sportler ist sicherlich die Workout-Funktion der Apple Watch interessant, die nach dem Apple Smartwatch Test mit iOS Endgeräten und deren Apps verbunden werden kann und wichtige Daten zu Indoor- und Outdoor-Trainings liefert. Distanzen werden durch GPS gemessen, Herzfrequenzen durch den integrierten Pulsmesser aufgenommen und Rekorde aufgezeigt.

Tipp: Das Besondere dabei ist, dass die Uhr nach dem Apple Smartwatch Test bis zu fünf verschiedene Werte gleichzeitig messen und anzeigen kann, sodass Sie bei Ihrem Training alles Wichtige im Blick haben.

Aber nicht nur für Sportler sind die Apple Uhren dieser Serie gut geeignet, sondern auch für alle Nutzer, die einfach immer in Verbindung mit Familie und Freunden sein wollen – denn Nachrichten können mit Hilfe der Uhr gelesen und beantwortet werden, Telefonate geführt und Termine gespeichert werden. Die Uhr benachrichtig Sie sogar, wenn ein Termin unmittelbar bevorsteht.

Die Apple Watch Hermès

Sie kennen das Luxuslabel Hermès, das unter anderem Handtaschen und Accessoires herstellt? Dann wissen Sie sicher bereits wo es in der Kooperation zwischen Apple und dem Label geht – nämlich um technische Innovationen, die die Basis von verschiedenen Hermès Uhren Modellen modern abrunden und mit schicken Lederarmbändern ausgestattet wurden. Es handelt sich hierbei also um die perfekten Apple Uhren für alle, die es gerne etwas edler mögen.

Integriert wurde die Apple Watch Series 2, die den funktionsreicheren Nachfolger des Modells Serie 1 darstellt und mit einem Edelstahlgehäuse daherkommt. Sie können die Uhr zusammen mit einem Cuff Lederarmband mit Doppelschnalle kaufen, oder mit Lederarmband mit Faltschließe erhalten. Auch ein „Double Tour“ Lederarmband, das gleich zweimal um das Handgelenk geschlungen wird, ist zu der Uhr erhältlich. Für alle, die es schlichter mögen, bietet die Kooperation zwischen Hermès und Apple das Singe-Tour-Design. Zu jedem Apple Watch Hermès Kauf erhalten Sie übrigens ein Sportarmband zum Wechseln aus Silikon dazu, das in dem für Hermès charakteristischen Orange daherkommt. Die Cuff-Armbänder mit Doppelschnalle können Sie in den Farben Étoupe, Rose Jaipur und Bleu Agate zu der Apple Smartwatch kaufen, die Double Tour Armbänder der Kooperation sind in denselben Farben und der neuen Variante Anémone (Violett) verfügbar. Die Single Tour Armbänder sind in allen vier Farben erhältlich, lassen sich aber auch in der Farbe Feu (Orange-Rot) zur Apple Watch kaufen.

Die Funktionen der Apple Watch Series 2

Die Apple Watch Series 2 bietet einige neue Funktionen, ähnelt aber rein äußerlich stark dem ersten Modell der Marke. So bietet der eingebaute GPS Sensor nicht nur eine genauere Navigation, sondern auch Ortung. Die Apple Uhr ist nach dem Apple Smartwatch Test außerdem nicht länger nur spritzwassergeschützt, sondern komplett wasserdicht. Ein eingebautes Barometer kann bei dieser Variante der Bewertung nach Höhen gut messen, weshalb die Uhr nicht nur für den alltäglichen Sport, sondern auch für das Wandern geeignet ist. Der integrierte Akku kann mit Hilfe von Magnet-Ladegeräten aufgeladen werden. Der Verkaufsstart, beziehungsweise der Release des Smartwatch Apple Gerätes erfolgte laut so manchem Testbericht am 9. September 2016 und führte dazu, dass einige Nutzer ihr eigenes Unboxing Video online veröffentlicht haben, um anderen Interessenten die Kaufentscheidung zu erleichtern. Das Aluminiumgehäuse ab 38mm bis 42mm Breite der Uhr kommt in den Farben Gold, Rosé Gold, Silber und Schwarz daher, kann aber auch als Edelstahl Variante erworben werden oder farblich in Karamel, Gelb, Hellrosa oder Orange erscheinen. Bei den Armbändern ist hingegen von der Farbe Weiß bis hin zu Schwarz ein sehr großes Spektrum abgedeckt worden. Übrigens sind alle Uhren der Marke sowohl für Damen, als auch für Herren gut geeignet. Sie können Musik übertragen, Video Dateien abspielen, Nachrichten beispielsweise per Whatsapp beantworten und vieles mehr – wenn Sie jetzt am Kauf interessiert sind, sollten Sie allerdings noch einiges wissen.

Vor- und Nachteile einer Apple Smartwatch

  • Apple Smartwatches sind die perfekte Ergänzung zu Ihrem Smartphone oder Tablet. Die Geräte können Bluetooth oder WLAN verbunden werden.
  • Das Design der Geräte wirkt dank der abgerundeten Ecken und der edlen Farbwahl sehr hochwertig.
  • Die Länge der Armbänder kann im Normalfall variabel eingestellt werden, wodurch auch Menschen mit einem breiteten Handgelenk die praktische Smartwatches von Apple tragen können.
  • Laut Hersteller sind viele neuere Modelle wasserdicht bis 50 Meter – so können Sie mit den Geräten auch Tauchen, Schwimmen oder Duschen gehen, ohne sich um die Technik sorgen zu müssen.
  • Darüber hinaus bietet das Unternehmen Apple Watch Zubehör für jeden Geschmack: Möchte man eine Apple Uhr erwerben, kann man diese nach dem Apple Smartwatch Test durch passendes Zubehör personalisieren, um sie individueller zu machen. Nicht nur das Betriebssystem ist durch verschiedene Display-Skins dafür verantwortlich, sondern auch das Apple Uhr Zubehör, das es der Erfahrung nach in großem Umfang zu kaufen gibt. So können Sie beispielsweise zu Ihrer Apple Uhr ein magnetisches Ladedock kaufen, das die Uhr nur durch das Auflegen auflädt.
  • Auch Beats Kopfhörer bietet Apple passend zu seinen Smartwatches in verschiedenen Farbvarianten an.
  • Neben wireless Kopfhörern für die Smartwatches von Apple und einem magnetischen Ladekabel finden sich im Online Shop des Unternehmens auch Sportarmbänder in verschiedenen Farben, sowie Lederarmbänder in unterschiedlichen Designs zu kaufen. Dabei bestehen die Apple Sports Armbänder aus weichem Silikon, die Armbänder aus Leder hingegen können verschiedene Oberflächenstrukturen bieten und wurden in Kooperation mit der bekannten Luxusmarke Hermès hergestellt.
  • Einige Modelle von Apple sind sehr preisintensiv.

Was vor dem Apple Smartwatch Kaufen zu beachten ist

Wenn Sie eine Apple Watch kaufen möchten, sollten Sie vorher einiges bedenken. So ist das Smartwatch Apple Gerät mit iOS Endgeräten beispielsweise leicht zu verbinden, bei Endgeräten anderer Betriebssysteme gestaltet dies sich hingegen schwieriger. Auch, dass das Smartwatch Apple Gerät gegen einen recht teuren Preis zu haben ist, findet der ein oder andere Nutzer abschreckend – weshalb so mancher Kunde oft auch versucht, eine Alternative günstig kaufen zu können. So stellt sich für viele die Frage, ob Sie auf die Marken Apple oder Samsung setzen sollen, oder Sony Smartwatch Modelle, oder Moto 360 Watches lieber in Betracht ziehen. Daher lohnt es sich vielleicht, Testberichte wie beispielsweise zu dem Thema „Apple Smartwatch vs Samsung Gear“ durchzulesen und Vor- und Nachteile gegeneinander abzuwägen. Auch die Kosten sollten Sie in dem ein oder anderen Online Shop durch einen Preisvergleich vor dem Kauf vergleichen. Nach dem Vergleich sind neue Modelle der Apple Watch übrigens bei den Märkten Saturn und Media Markt erhältlich, sowie bei der Marke selbst. Zudem müssen Sie wissen, dass die Apple Watch regelmäßig ein Update ihres Betriebssystems vornimmt und dafür entweder per Bluetooth oder WLAN mit Ihrem mobilen Endgerät verbunden sein muss. Vorbestellen kann man als sehr ungeduldiger Kunde übrigens neue Versionen der Smartwatch von Apple immer kurz vor dem eigentlichen Erscheinungsdatum – so erhält man sie als einer der ersten Kunden.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...