Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Smartwatch einrichten

Ticwatch SmartwatchesDie Smartwatch hat uns, seitdem die ersten Modelle auf den Markt gelangt sind, um viele Funktionen bereichert. Sie misst den Puls, zählt die täglichen Schritte, in einigen Fällen überwacht sie sogar unsere Schlafqualität. Wenn Sie zum ersten Mal eine Smartwatch besitzen, ist es allerdings so, dass Sie möglicherweise nicht wissen, wie Sie damit umgehen müssen. Jede Smartwatch muss nämlich erst einmal eingerichtet werden, um die integrierten Funktionen bestmöglich zu nutzen. Wir möchten Ihnen daher einmal erklären, wie Sie hierbei am besten vorgehen und ob es besondere Hinweise zu speziellen Systemen gibt.

Uhr ausgepackt – Und nun?

Smartwatch einrichtenNachdem Sie die Smartwatch ausgepackt haben, möchten Sie diese sicherlich einschalten. Wir geben Ihnen den Rat, damit noch zu warten. Denn bei manchen Modellen ist es sinnvoll, diese zunächst mit dem Smartphone, Computer oder Mac zu verbinden und eine spezielle App zur Einrichtung zu verwenden. Denn letzten Endes kommt es bei einer Smartwatch immer darauf an, welches System sie unterstützt.

» Mehr Informationen

Besonders bekannte Betriebssysteme für Smartwatches sind:

Ersteres befindet sich heutzutage auf zahlreichen Smartwatches. Besonders positiv zeigen sich bei diesem die hohe Benutzerfreundlichkeit, sowie leichte Konnektivität zu einem Smartphone, auf dem ebenfalls Android installiert ist. Das sogenannte watchOS ist das Betriebssystem von Apple, welches dieses auf seiner Apple Watch installiert. Es erweist sich auch als nutzerfreundlich und funktioniert ab Version 5 sogar komplett ohne Smartphone.

Je nachdem, welches Betriebssystem Sie auf der Smartwatch installiert haben, müssen Sie auch die Einrichtung anpassen.

Die Einrichtung bei Smartwatches mit Android

Um die Smartwatch korrekt einzurichten, gehen Sie am besten wie folgt vor:

» Mehr Informationen
  • Laden Sie am zunächst die App namens “Android Wear” auf Ihr Smartphone.
  • Schalten Sie die Smartwatch ein.
  • Aktivieren Sie sowohl beim Smartphone als auch der Smartwatch Bluetooth.

Im Anschluss müssen Sie zunächst beide Geräte miteinander synchronisieren. Dies erledigen Sie wie folgt:

  • Koppeln Sie Ihr Smartphone mit einer WLAN-Quelle.
  • Verbinden Sie die Smartwatch mit einer Stromquelle.
  • Starten Sie nun die App “Android Wear” auf Ihrem Smartphone.
  • Auf Smartphone und Smartwatch erscheint jeweils ein Code.
  • Stimmen beide überein, wählen Sie “Pairing durchführen”.

Nun werden die Geräte miteinander verbunden und Sie können mit der Einrichtung fortfahren.

  • Innerhalb der Einrichtungsmöglichkeiten der App haben Sie Zugriff auf Ihre Smartwatch.
  • In den Einstellungen können Sie festlegen, wie lange das Display eingeschaltet bleibt, ob sie das Wetter anzeigen soll und auch die Optik anpassen.

Je nachdem, welche Smartwatch Sie haben, sind auch andere Einstellungen über die App möglich.

So richten Sie die Apple Watch richtig ein

Für die Nutzung der Apple Watch ist es erforderlich, dass Sie ein iPhone besitzen, welches mit der neuesten Version von iOS ausgestattet ist. Gleichzeitig sollte auf dem iPhone sichergestellt sein, dass Bluetooth aktiviert ist. Anschließend gehen Sie wie folgt vor:

» Mehr Informationen
  • Schalten Sie die Apple Watch ein und legen Sie sie an.
  • Halten Sie die Apple Watch nah an das iPhone und warten Sie einen Moment.
  • Wenn nun die Aufforderung erscheint “Benutze dein iPhone zum Konfigurieren dieser Apple Watch”, können Sie auf “Weiter” tippen.
  • Erscheint diese Meldung nicht, öffnen Sie auf dem iPhone die App “Apple Watch” und wählen Sie “Koppeln starten”.
  • Ganz gleich, welche Meldung erscheint, in beiden Fällen verbinden sich nun beide Geräte miteinander.
  • Auf der Apple Watch erscheint nach kurzer Zeit eine Animation.
  • Halten Sie das iPhone so über die Apple Watch, dass die hinten angebrachte Kamera auf die Animation gerichtet ist.
  • Im Anschluss können Sie auf “Apple Watch konfigurieren” tippen.

Zum Schluss ist es nur noch erforderlich, dass Sie Ihre Apple-ID eingeben und Sie sich im System anmelden. Die Einstellungen legen Sie hingegen extra fest, wenn es um die Funktionen “Meinsuchen”, die “Ortungsdienste” und “WLAN-Anrufe” geht. Diese sind in der Apple Watch zunächst deaktiviert. Außerdem können Sie einen Code erstellen, der die Smartwatch vor unbefugtem Zugriff schützt.

Danach kommt es auf Sie an, denn die Apple Watch installiert nur die Apps auf der Uhr, die Sie benötigen. Hier können Sie aus einer ganzen Liste an Apps auswählen, die für Sie sinnvoll erscheinen. Zum Abschluss synchronisieren sich beide Geräte noch einmal miteinander und Sie bekommen über das Display eine kurze Einführung darüber, was die wichtigsten Funktionen angeht.

Nun können Sie die Apple Watch benutzen.

Apple Watch mit Android-Smartphone?

Vielleicht fragen Sie sich, ob Sie auch ein Android-Smartphone nutzen können, wenn Sie eine Apple Watch besitzen. Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass dies nicht möglich ist. Beide Systeme sind sehr unterschiedlich, weswegen es sich nur lohnt, eine Apple Watch zu kaufen, wenn man bereits ein iPhone besitzt.

» Mehr Informationen

Tipp! Gleiches gilt übrigens auch umgekehrt. Sie können keine normale Smartwatch an einem iPhone einsetzen. Daher ist es sinnvoll, sich vor dem Kauf über die jeweilige Kompatibilität der Geräte untereinander zu informieren.

Im Idealfall ist es jedoch ohnehin empfehlenswert, nur Geräte mit dem gleichen Betriebssystem zu nutzen. Denn nur auf diesem Weg kann man garantieren, dass der Nutzer von den installierten Apps bestmöglich profitiert.

Vor- und Nachteile beider Systeme

Bei der Einrichtung geht diese in beiden Fällen relativ leicht von der Hand. Wir haben zum Abschluss jedoch noch einmal Vor- und Nachteile bei der Einrichtung gegenübergestellt, so dass Sie einen besseren Überblick bekommen:

Betriebssystem Vorteile Nachteile
Android
  • sehr benutzerfreundlich
  • schnell erledigt
  • unkompliziert einzustellen
  • kann nicht mit einem iPhone verwendet werden
  • nicht alle Funktionen sind auch bei allen Smartwatches mit gleichem Betriebssystem nutzbar
watchOS
  • sehr benutzerfreundlich
  • viele Funktionen und Einstellungen
  • unkompliziert
  • anschaulich erklärt
  • perfekte Abstimmung zwischen Smartphone und Smartwatch
  • nicht mit Android kompatibel

Wie Sie sehen, hat jedes System seine Vor- und Nachteile. Wir möchten Sie zum Abschluss allerdings noch einmal darauf hinweisen, dass es für manche Benutzer durchaus interessant sein kann, sich eher für eine Android-Smartwatch zu entscheiden, auch wenn die Apple Watch meist mehr Apps bereithält.

Insgesamt weisen beide Systeme viele Vorteile auf, bei denen man lediglich herausfinden muss, welche sich für die eigenen Zwecke eignen und wie viel Wert man auf sie legt.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen