Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Blutdruckmessgeräte – immer einen Blick auf die Gesundheit werfen

BlutdruckmessgeräteBesonders Menschen, die an Bluthochdruck leiden oder bereits einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben, wird in der Regel vom Arzt ein Blutdruckmessgerät empfohlen. So sollen die täglichen Vitalwerte im Auge behalten werden, um Risikofaktoren frühzeitig zu erkennen. Aber nicht nur für Personen mit gesundheitlichen Problemen lohnt sich die Anschaffung eines Blutdruckmessgeräts. Auch für gesunde Menschen ist es von Vorteil, die wichtigen Indikatoren für eine gute Gesundheit regelmäßig zu checken. Es gibt aber unterschiedliche Varianten von Blutdruckmessgeräten, die sich in der Handhabung und Funktionsweise unterscheiden. Welche das sind und welche Funktionen die jeweiligen Modelle aufweisen, erfahren Sie im folgenden Artikel. Außerdem verraten wir Ihnen, worauf Sie achten sollten, wenn Sie ein Blutdruckmessgerät kaufen wollen.

Blutdruckmessgerät Test 2020

Wie funktioniert ein Blutdruckmessgerät?

BlutdruckmessgeräteZu Beginn wird eine Manschette am Oberarm oder Handgelenkt befestigt (in der Regel per Klettverschluss). Achten Sie dabei darauf, dass Sie die Manschette richtig anlegen. Beim Messen wird dann solange Druck auf die Arterie ausgeübt, bis kein Blut mehr durchfließt. Genau in diesem Moment verringert das Gerät den Druck.

» Mehr Informationen

Beginnt das Blut wieder langsam zu fließen, messen die Sensoren die Blutschwingungen. So wird der aktuelle Blutdruck festgestellt, der in Form von Zahlen auf dem Display des Blutdruckmessgeräts ablesbar ist. Die Messung erfolgt innerhalb weniger Sekunden. Danach folgen weitere Ermittlungen, wie z.B. von Puls oder Herzrhythmusstörungen.

Hinweis: Damit Ihr Gerät immer genau misst, sollten Sie es ab und an eichen lassen. Unter anderem bietet die Apotheke diesen Service an.

Welche Arten von Blutdruckmessgeräten gibt es?

Bei Blutdruckmessgeräten wird grundlegend zwischen drei Arten unterschieden:

» Mehr Informationen
  • Blutdruckmessgerät Oberarm
  • Blutdruckmessgerät Handgelenk
  • Blutdruckmessgerät manuell

In der folgenden Tabelle finden Sie jeweilige Handhabung und Funktionsweise der unterschiedlichen Typen.

Typ des Blutdruckmessgeräts Funktionsweise
Blutdruckmessgerät Oberarm Hier wird die Manschette, welche den Druck ausübt, am Oberarm befestigt und über Knopfdruck wird der Messvorgang aller Werte begonnen. Dieser vollzieht sich vollautomatisch. Viele Ärzte sind von einer genaueren Messgenauigkeit bei diesem Gerät gegenüber bspw. der Messung am Handgelenk überzeugt, da sich die Messung hier in der Höhe des Herzens vollzieht. Dafür sind diese Geräte jedoch sehr groß und unhandlich und die Bedienung allein kann kompliziert werden.
Blutdruckmessgerät Unterarm Beim Handgelenk Test werden die Daten auf der Handgelenksinnenseite gemessen. Diese Geräte sind sehr handlich und ein Messen allein ist problemlos durchführbar. Auch wer viel verreist, wird sich über den kleinen Stauraum des Geräts freuen. Jedoch sind nicht alle Ärzte von der Messgenauigkeit beim Handgelenk Test überzeugt.
Blutdruckmessgerät manuell Bei dieser mechanischen Variante, die in der Regel mit Stethoskop ausgestattet ist, wird durch einen Pumpball der Druck durch manuelles Pumpen erzeugt. Auf einem Manometer sind die Daten dann ablesbar. Der große Vorteil dieses Blutdruckmessgeräts ist, dass Sie gleichzeitig den Blutdruck mit dem Pumpgerät messen und die Herz– und Atemgeräusche mit Stethoskop abhören können. Jedoch ist die alleinige Bedienung recht unkomfortabel und das Pumpen weniger bequem.

Es gibt auch das 24h Blutdruckessgerät, auch als Langzeit Blutdruckmessgerät bekannt. Dieses Gerät zeichnet über längere Zeit (mind. 24 Stunden) in regelmäßigen Abständen die Werte auf. Diese Geräte sind aber sehr teuer und werden in der Regel für den Messzeitraum vom Arzt gestellt.

Hinweis: Viele Hersteller bieten die Möglichkeit an, das Gerät mit einer App zu koppeln. So können Sie die Daten auf einem externen Speicherträger sichern, da der Speicherplatz der Blutdruckmessgeräte oft sehr begrenzt ist. Sie können die Daten über USB oder bluetooth bspw. an Ihr Android Iphone oder ein anderes Endgerät senden.

Und noch ein Tipp: Schauen Sie doch einfach einmal in einem Blutdruckmessgerät Test nach den Vor- und Nachteilen der jeweiligen Typen.

Wer bezahlt das Blutdruckmessgerät?

Wenn Sie aufgrund gesundheitlicher Probleme vom Arzt ein Blutdruckmessgerät auf Rezept verschrieben bekommen, übernimmt die Krankenkasse einen gewissen Prozentsatz. Den Rest müssen Sie selbst tragen. Die Prozentsätze variieren von Krankenkasse zu Krankenkasse. Sind sie gesund und wollen Sich ein Blutdruckmessgerät als Prophylaxe anschaffen, so tragen Sie den gesamten Anschaffungspreis.

» Mehr Informationen

Die Hersteller von Blutdruckmessgeräten

Blutdruckmessgeräte werden von vielen Herstellern angeboten. Die bekanntesten und gängigsten Hersteller sind unter anderem:

» Mehr Informationen
  • Boso
  • Beurer
  • Sanitas
  • Omron
  • Medisana
  • Panasonic
  • Aponorm
  • Visomat
  • Braun
  • Hartmann
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was sollten Sie beachten, wenn Sie ein Blutruckmessgerät kaufen wollen?

Als Erstes sollten Sie sich klar werden, welche Art von Blutdruckmessgerät für Sie in Frage kommt. Haben sie eine Wahl getroffen, so ist es ratsam, sich gut zu informieren, bevor Sie das Blutdruckmessgerät kaufen. Dafür können Sie unter anderem in einem Blutdruckmessgerät Test recherchieren. In dem Testbericht finden Sie wichtige Vor- und Nachteile der Funktionen und Handhabung. Entscheiden Sie sich aber nicht sofort für den erstbesten Testsieger, sondern vergleichen Sie mehrere Tests untereinander, um das wirklich beste Produkt zu finden.

» Mehr Informationen

Auch ein Blutdruckmessgeräte Vergleich kann bei Ihnen hilfreiche Hinweise geben. Nicht vergessen sollten Sie, sich Bewertungen und Empfehlungen von Kunden anzusehen, die bereits Erfahrungen mit Ihrem Wunschprodukt gemacht haben. Ziehen Sie aber auch hier mehrere Erfahrungsberichte zu Rate. Wenn Sie Ihr Blutdruckmessgerät günstig kaufen wollen, sollten Sie sich unbedingt einen Preisvergleich ansehen. Die Preise desselben Produkts können stark variieren. Halten Sie auch stets die Augen offen für gute Angebote. Manche Discounter bieten gute Blutdruckmessgeräte billig an. Wollen Sie Ihr Produkt im Online Shop bestellen, so bedenken Sie, dass für den Versand zusätzliche Kosten entstehen können.

Vor- und Nachteile von Blutdruckmessgeräten

  • regelmäßiger Gesundheitscheck
  • mit dem richtigen Gerät alleine und bequem verwendbar
  • mit Zusatzfunktionen wie bspw. der Erkennung von Puls- und Herzrhythmusdaten
  • auf Rezept anteilige Zahlung des Kaufpreises
  • sehr gute Produkte sind auch sehr preisintensiv
  • für gesunde Menschen ohne Rezept ist der volle Preis zu zahlen

Fazit

Wenn Sie gesundheitliche Probleme haben und Ihnen ein Rezept durch den Arzt ausgestellt wurde, sollten Sie sich auch tatsächlich ein Blutdruckmessgerät anschaffen, da es Ihrer Gesundheit dient. Aber auch wenn Sie gesund sind und großen Wert auf Ihre Gesundheit legen, ist es ratsam, ein Blutdruckmessgerät zu kaufen. Wenn Sie sich gut informieren, bevor Sie ein Blutdruckmessgerät kaufen und dafür einen Blutdruckmessgerät Test zu Rate ziehen und sich zudem Bewertungen von Kunden ansehen, werden Sie ein sehr gutes Produkt finden. Recherchieren Sie außerdem in einem Preisvergleich nach den aktuellen Preisen, können Sie Ihr Blutdruckmessgerät sogar günstig erwerben und lange daran Freude haben.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Blutdruckmessgeräte – immer einen Blick auf die Gesundheit werfen
Loading...

Neuen Kommentar verfassen