Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Schwimmuhren – der perfekte Leistungsüberblick für den Ausdauersport im Wasser 

SchwimmuhrenSchwimmuhren müssen mehr standhalten als eine herkömmliche Fitnessuhr für den Lauf- oder Radsport. An erster Stelle stehen hierbei die absolute Wasserdichte und ein Bahnenzähler. Idealerweise ist ein GPS Tracker vorhanden, der die genaue Distanz und Geschwindigkeit im Wasser misst. Die Auswahl an Schwimmuhren oder einer Smartwatch, die sich für den Sport im Wasser eignen, ist mittlerweile recht unübersichtlich geworden. Genau an dieser Stelle setzt der nachstehende Ratgeber an und gibt Ihnen einen ersten Überblick über die verschiedenen Arten einer Uhr zum Schwimmen und worauf Sie beim Kauf unbedingt achten sollten. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Hersteller die besten Schwimmuhren anbieten und wo Sie diese besonders günstig erhalten.

Schwimmuhr Test 2020

Was ist eine Schwimmuhr?

SchwimmuhrenEine Schwimmuhr oder Schwimmer Uhr kann mit einer einfachen Fitnessuhr oder Smartwatch verglichen werden, verfügt aber über zusätzliche Funktionen für den Wassersport. Hierzu zählen beispielsweise:

» Mehr Informationen
  • wasserdichte (Spritzwasserschutz genügt nicht!)
  • robusteres Außenmaterial
  • Messung der Schwimmdistanz
  • Funktion für das Bahnen zählen
  • fürs Freiwasser empfehlenswert: GPS Tracker oder GLONASS Tracker

Neben einer Schwimmuhr mit Bahnenzähler und einer Schwimmuhr mit GPS / GLONASS sind mittlerweile Modelle verfügbar, die mit Hilfe von Bewegungssensoren den Schwimmstil erkennen und die verbrauchten Kalorien entsprechend der Schwimmart anpassen.

Hinweis: Wer hauptsächlich oder gelegentlich mit Hilfe der Pulsfrequenz trainiert, für den eignet sich eine Schwimmuhr mit Pulsmesser. Triathleten greifen am besten auf eine Lauf und Schwimmuhr zurück, die sich ebenfalls für den Radsport eignet.

Weitere wichtige Kriterien für den Kauf einer Schwimmer Uhr

Neben den speziellen Funktionen für den Schwimmsport sollte eine Uhr zum Schwimmen weitere Kriterien erfüllen, damit das Training optimal ablaufen kann und die Schwimmuhr eine echte Hilfestellung mit langer Lebensdauer beim Training darstellt. Hierzu zählen in einem Schwimmuhr Test :

» Mehr Informationen
  • Verarbeitung
  • verwendetes Material
  • Akkulaufzeit
  • Speichergröße

Nähere Informationen zu den einzelnen Kriterien wurden in der nachstehenden Tabelle für Sie zusammengefasst:

Kriterium Erläuterungen
Verarbeitung Insbesondere bei der Nutzung im Wasser muss die Verarbeitung stimmen. Schon kleinste Verarbeitungsfehler können dazu führen, dass Wasser in das Innere der Uhr gelangt und somit die Lebensdauer verkürzt. Ideal ist eine Angabe der Wasserdichte von mindestens 50 Metern. Achten Sie zudem darauf, dass am Kunststoff oder Silikon keine scharfen Kanten oder Ausfransungen erkennbar sind. Ebenfalls Abstand halten sollten Sie von einer Schwimmer Uhr, bei welcher Materialreste überstehen.
Verwendetes Material Neben der Verarbeitung spielt auch da Material an sich eine entscheidende Rolle bei der Auswahl. Die Materialien sollten robust und gleichzeitig frei von Schadstoffen sein. Zu starke Gerüche deuten auf die Verwendung von Weichmachern hin, die im Verdacht stehen, sich negativ auf die Gesundheit auszuwirken.
Akkulaufzeit Vor allem Langstreckenschwimmer sollten auf eine ausreichend lange Akkulaufzeit achten. Achten Sie genau auf die Angaben, denn die angegebenen Zeiten beziehen sich häufig auf die Nutzung ohne Aktivierung des GPS-Signals.
Speichergröße Die Speichergröße ist entscheidend, um Trainingsfortschritte genau beobachten zu können. Auch hier sollten vor allem die Schwimmer der Langstrecke auf einen ausreichend großen Speicher achten. Schwimmer der Kurz- oder Mittelstrecke können Ihre Trainingsdaten in der Regel problemlos auf eine App oder den PC übertragen und dort die Trainingsfortschritte über einen längeren Zeitraum beobachten.

Vor- und Nachteile von Schwimmuhren im Überblick

  • wasserdicht
  • Modelle mit GPS Funktion verfügbar ? automatisches Ermitteln der Strecke im Freiwasser oder Bahnen zählen
  • Trainingsfortschritte sind sofort ersichtlich
  • kaum störend am Handgelenk
  • einfache Bedienung
  • lange Akkulaufzeit bei vielen Modellen ? ideal für Langstreckenschwimmer
  • teurer als klassische Fitnessuhren

Schwimmuhr Testsieger verschiedener Hersteller im Vergleich

Im Bereich der Fitnessuhren gibt es heute eine recht große Auswahl. Neben den seit vielen Jahren im Sportbereich etablieren Herstellern wie Garmin, fitbit oder Apple, sind gelegentlich auch spezielle Schwimmmarken wie Finis oder Speedo als Testsieger in dem einen oder anderen Schwimmuhr Test vertreten. Ob Schwimmuhr mit Bahnenzähler, Schwimmuhr mit Pulsmesser oder Schwimmuhr mit GPS – zu den Herstellern, bei denen mehr als eine sehr gute Schwimmuhr erworben werden kann, zählen unter anderem:

» Mehr Informationen
  • Garmin
  • fitbit (mit adidas Workouts verfügbar)
  • Moov Now
  • Finis
  • Xiaomi
  • Polar
  • Zoggs Pro
  • Pool Mate
  • Suunto
  • Swimmo
  • Sunjas
  • Willful
  • Swimovate
  • LATEC
  • Fitpolo
  • motiofit
  • iHealth

Besonders auffällige Schwimmuhr Testsieger waren die Modelle von Garmin, Polar, Finis und Pool Mate, weshalb auf diese vier Hersteller in der nachstehenden Tabelle ein wenig näher eingegangen werden soll:

Hersteller Besonderheiten
Garmin Schwimmuhr Unabhängig von der Sportart gehört Garmin zur absoluten Oberklasse der Sportuhren. Die Funktionen sind extrem vielfältig, die Anzahl der voreingestellten Sportarten ist enorm groß und der GPS-Empfang mit langer Akkulaufzeit gehört zum Standard dieser Marke. Nachteil ist allerdings, dass die Preise recht hoch ausfallen. Für weniger als 200 Euro ist eine Garmin Schwimmuhr nur sehr selten erhältlich.
Polar Schwimmuhr Die Schwimmuhren dieser Marke gehören in fast jedem Test ebenfalls zur High-End-Klasse, kosten allerdings mit Preisen ab 120 Euro deutlich weniger. Besonders auffällig an einer Polar Schwimmuhr ist das Design, welches bei vielen Modellen an eine herkömmliche Armbanduhr erinnert und im Alltag kaum als Aktivitätstracker auffällt.
Finis Schwimmuhr Finis ist die Marke, die sich seit Jahrzehnten im Schwimmsport etabliert hat. Die Funktionen beschränken sich auf das wichtigste beim Training und die Bedienung ist kinderleicht. Perfekt für Profis und Personen, die sich auf die wesentlichen Werte beim Training beschränken möchten.
Pool Mate Schwimmuhr Im direkten Preisvergleich aller Hersteller gehören die Schwimmuhren von Poolmate zu den günstigsten Modellen. Bereits für zwischen 50 und 100 Euro  können Sie Ihre Trainingseinheiten messen. Die Uhren dieser Marken messen nicht nur die Bahnen, sondern ebenso die Anzahl der Armzüge.

Schwimmuhren kaufen und sparen: Preisvergleich beim Onlineanbieter 

Für den Kauf einer Schwimmuhr lohnt sich die Suche in einem Uhren Shop bei einem Onlineanbieter. Hier ist das Angebot deutlich größer als bei einem Direkthändler und der Versand erfolgt in der Regel kostenlos. Zudem finden Sie hier mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Modelle von unbekannteren Marken, bei welchen Sie den einen oder anderen Euro einsparen können. Achten Sie vor dem Bestellen auf die Testberichte und Erfahrungen in den Rezensionen der jeweiligen Schwimmuhr, damit auch Sie schon bald die beste Schwimmuhr für Ihr Training nutzen können.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (101 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Schwimmuhren – der perfekte Leistungsüberblick für den Ausdauersport im Wasser 
Loading...

Neuen Kommentar verfassen