Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Schweizer Uhren – unwiderstehlicher Luxus oder günstig geht anders!

Schweizer UhrenWährend Zürich mit seinem Glanz als internationale Bankenmetropole in die Welt hinaus strahlt, klingen die Städte La Chaux-de-Fonds, Biel, Le Locle, Schaffhausen oder Grenchen für den neutralen Beobachter eher nach kleinen schnuckeligen Städten in den Schweizer Bergen. So weit, so richtig. Aber hinter den Namen dieser Städte stehen andere Namen, Markennamen, deren Wohlklang – spricht man sie aus – in nie geahnte emotionale Höhen katapultiert und bei vielen Menschen Sehnsüchte auslösen, die Ihresgleichen suchen. Namen wie Rolex, Breitling, IWC oder Patek Phillipe schweben durch die Köpfe von Uhrenliebhabern und hinterlassen in den Gesichtern dieser Menschen ein seliges Lächeln.

Schweizer Uhr Test 2020

Warum sind Schweizer Uhren so beliebt?

Schweizer UhrenSchweizer Uhren haben eine lange Tradition. Sie verströmen darüberhinaus einen dezenten Hauch von Luxus, der für viele Käufer ein wichtiger Faktor ist. Wenn nicht sogar der wichtigste. Unbestreitbar und durch alle Einkommensklassen hindurch anerkannt, ist jedoch die unvergleichliche Eleganz, mit der diese kleinen Kunstwerke an den Handgelenken der Menschen sowohl in Zürich als auch in Manhattan glänzen.

» Mehr Informationen

Dabei ist noch nicht einmal jede Schweizer Uhr teuer wie ein Mittelklassewagen. Unter den Schweizer Uhrenmarken sticht sogar eine heraus, die wie kaum ein anderer Hersteller für die Demokratisierung der Zeitmessung am Armband steht: SWATCH! 1983 in Biel gegründet, wurden die Damenuhren und Herrenuhren dieser Marke bis zum heutigen Tage über 400 millionenmal verkauft.

Eine unvergleichliche Zahl, die für eine Neubelebung der darbenden Schweizer Uhrenindustrie in den 1980er Jahren sorgte. Auch und vor allem das Luxussegment profitierte damals durch den Erfolg von Swatch. So war es bloß eine Frage der Zeit, bis auch die Rolex als Statussymbol den Stellenwert von Ferrari oder Louis Vuitton erlangte. Kaum ein Hip-Hop-Künstler von Welt, der nicht dann und wann mit den Schweizer Uhren von Rolex prahlt. Herren und Damen von Welt bevorzugen den diskreteren Charme von Marken wie Breguet, Jaeger-LeCoultre oder eben Patek Philippe. Der Testosteron-geschwängerte Ruf vom Schweizer Uhrenhersteller Rolex ist indes nichts für die allzu feine Klinge.

Um Ihnen einen kleinen Überblick über Schweizer Uhrenmarken zu geben, haben wir die folgende Liste zusammengestellt:

  • Jaeger-LeCoultre
  • Festina
  • Maurice Lacroix
  • Tissot
  • DeTomaso
  • Breitling
  • Rolex
  • Breguet
  • Omega
  • Tag Heuer
  • Swatch
  • Fortis
  • Hublot
  • Chronoswiss
  • Longines
  • IWC
  • Patek Philippe

u.v.m.

Die Schweiz als Marke

Die Liste mit klangvollen Namen ließe sich endlos fortsetzen, so verwurzelt ist die Uhrmacherei in der Schweiz. Uhren aus der Schweiz sind neben Schokolade und den Schweizer Armee Messern das bekannteste „Swiss-Made“-Produkt unserer Zeit. So gibt es denn auch stilechte Schweizer Armee Uhren. Die sogenannte Swiss Uhr bzw. Swiss Millitary aus dem Hause Chrono ist ein offiziell lizensiertes eidgenössisches Produkt. Mit hoher Qualität, einer Prise nationalen Bewusstseins und dem Ehrgeiz das Label Swiss-Made zu einem globalen Dauerbrenner zu formen, wurde die Nationalflagge zum Logo des Erfolgs.

» Mehr Informationen

Das weiße Kreuz auf rotem Grund ziert Produkte von der Wanderjacke bis zur Schokoladentafel. Allen voran schreitet die Schweizer Uhr mit ihrer langen Tradition im Schlepptau. Denn Uhren aus der Schweiz trotzten in der Vergangenheit stets den Schwankungen des Marktes. Vor allem der verführerische Charme von Luxus zieht Menschen immer wieder in seinen Bann und lässt Träume wachsen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Chronograph mit eingebauter Automatik

Wie oben bereits erwähnt, steht kaum ein Produkt so eindeutig für Demokratie beim Uhrenkauf wie die legendäre SWATCH. Dieser Schweizer Uhrenhersteller verkauft nicht einfach eine Schweizer Uhr, nein, er verkauft „die“ Schweizer Uhr! Überhäuft mit etlichen Preisen gibt es kaum Uhren aus der Schweiz, die den Namen Swiss Uhr mehr verdient haben. Die Idee, einen einzigen Chronographen zu bauen und diesen in aberwitzig vielen Ausführungen bzw. Designs an die Herren und Damen aller Länder zu verkaufen, war in der damaligen Zeit nachgerade revolutionär. Jedes Armband konnte an jedes Gehäuse montiert werden und so entstanden bei Bedarf äußerst individuell gestaltete Damenuhren und ebensolche Herrenuhren. Im Gegensatz zu einer teuren Luxus-Uhr haben SWATCH-Uhren eine quarzgesteuerte Automatik im Uhrwerk. Anders wäre der niedrige Preis einer solchen Uhr nicht realisierbar. Handgemachte und mechanische Uhrwerke höchster Qualität sind dafür einfach zu aufwendig in der Fertigung.

» Mehr Informationen

Welche Qualität auch immer Sie bei einem Uhrwerk bevorzugen, die nun folgende Übersicht macht Sie mit den wichtigsten Vor- und Nachteilen dieser Uhrwerke bekannt:

Quarz-Uhrwerk Mechanisches Uhrwerk aus maschineller Ferigung Handgefertigtes Uhrwerk
  • günstiger Preis
  • macht, was sie soll
  • billige 08/15-Uhrwerke aus Fernost mit viel Plastik
  • gehobene Qualität
  • solide und haltbar
  • die Zeit kennt keine Preise und rennt und rennt trotzdem weiter
  • für den Uhrenliebhaber die reinste Ekstase
  • die Vernunft schaltet auf STANDBY
  • wasserdichte Uhr aber kein Dach überm Kopf

Testen heißt wissen!

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die sich eine Schweizer Uhr von Patek Philippe zum Preis einer soliden 80qm-Stadtwohnung leisten können, dann interessiert Sie wahrscheinlich auch kein Test , der sich mit den Tücken mancher Modelle beschäftigt. Rolex-Träger treten eher in Hip-Hop-Videos auf und werfen mit 100-Euro-Scheinen um sich. Ein Preisvergleich für die Schnäppchenjagd kommt da wohl eher nicht in Frage. Für alle anderen allerdings lohnt sich ein Blick in die Testberichte, in denen die Erfahrungen der Tester und ihre ausgesprochenen Empfehlungen thematisiert werden. Bei Schweizer Uhrenfirmen kann man sich fast immer sicher sein, dass die Qualität und Materialität nicht zu billig ist. Man hat schließlich seinen guten Ruf zu verlieren. Nichtsdestotrotz prüfe, wer sich ewig bindet! Auch beim Uhrenkauf.

» Mehr Informationen

Aber ob Sie nun an Taucheruhren oder an der Breguet Replica interessiert sind, ist dabei einerlei. Im niedrigen Preissegment spielt das Preis-/Leistungsverhältnis eine wesentlich stärkere Rolle. Denn wie wir alle wissen, müssen die besten Schweizer Uhren nicht zwangläufig die teuersten sein.

Tipp! Genau an dieser Stelle kommt dann ein Preisvergleich ins Spiel. Solch ein Vergleich vermag es, beste Angebote aus dem Internet herauszufiltern und möglicherweise einen Sale zu finden, der günstig ist bzw. sehr gute Preise bietet.

Schweizer Uhren kaufen Sie durchaus bequem im Uhren Shop im Netz. Auch die ein oder andere Edition von SWATCH-Uhren sind über einen Versand einfach zu bestellen. Natürlich lohnt sich auch bei Uhren bis 1000 Euro der Blick in einen Test . Die dortigen Testsieger sind tatsächlich auch zu empfehlen. Das Geld, welches Sie hier sparen, investieren Sie dann einfach in die oben erwähnte solide Stadtwohnung.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Schweizer Uhren – unwiderstehlicher Luxus oder günstig geht anders!
Loading...

Neuen Kommentar verfassen